HECH - Sommer-Info

Das Coronavirus hat auch den HECH-Mitgliedern stark zugesetzt. Die historischen Bahnen, sie sind dem touristischen Verkehr gleichgestellt, konnten ihre Betriebssaison aufgrund des «Lockdowns» erst mit grosser Verspätung, ab dem 6. Juni, starten. Dass jetzt gefahren werden kann, ist eine erfreuliche Entwicklung, aber das Interesse an öffentlichen Fahrten mit historischen Dampf- und Elektrozügen ist relativ bescheiden. Die geltenden Schutzmassnahmen(Maskenpflicht, etc.) halten viele Besucher von einer Fahrt ab. Nicht gut sieht es bei den Extra- und Sonderfahrten mit historischem Rollmaterial aus. Bestellte Fahrten werden abgesagt oder auf nächstes Jahr verschoben. In der aktuellen Lage mehr als verständlich, für einzelne HECH-Bahnen aber existenzbedrohend. Es wird noch einige Zeit dauern, bis die HECH-Bahnen wieder alle Kundinnen und Kunden zurückgewonnen haben.
Covid-19 und die entsprechenden Auswirkungen beeinflussen auch das laufende Geschäftsjahr des Verbandes HECH. Besprechungen können nicht wie vorgesehen abgehalten werden.Termine werden laufend verschoben. Geplante Veranstaltungen lassen sich erst Monate später realisieren. Wir bleiben optimistisch und machen aus der gegenwärtigen Situation das Beste.

Ergebnisse der Generalversammlung (schriftliche Abstimmung)
Die Massnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie verhinderten auch die Durchführung der Generalversammlung. Aus diesem Grund wurden die Mitgliedsbahnen dazu eingeladen, ihre Stimme zu den Traktanden schriftlich abzugeben. 42 von 69 Mitgliedern folgten dem Aufruf. Das Protokoll der Auswertung der schriftlichen Generalversammlung finden Sie auf der HECH-Website www.hech.ch .

Falls es Covid-19 im 2021 zulässt, findet die nächste Generalversammlung wieder im gewohnten Rahmen statt. Die Mitgliedsbahn Swisstrain SA stellt sich nochmals für die Organisation zur Verfügung.

Neue HECH-Mitglieder
Mit der schriftlichen Abstimmung sind zwei neue Mitglieder in den Verband aufgenommen worden. Es sind dies:
– Verein SBB Historic Team Erstfeld, Erstfeld
– Verkehrshaus der Schweiz, Luzern

Nachdem Mitte 2019 der Dampfloki-Verein AB, Herisau, wegen Vereinsauflösung aus dem Verband HECH ausgeschieden ist, setzen sich neu 71 Bahnen und Halter historischer Eisenbahnfahrzeuge im Rahmen des Verbandes für den Erhalt des Kulturgutes ‘Eisenbahn’ ein.

Europäische Tage des Denkmals 2020
Trotz Corona-Pandemie werden die Denkmaltage durchgeführt. Das Entscheidgremium hat sich dazu ausgesprochen. Unter Einhaltung der geltenden Regeln und Schutzmassnahmen sollten die Veranstaltungen an vielen Orten in der Schweiz stattfinden können. Wie schon in früheren Jahren ist der HECH auch 2020 Partner der Denkmaltage. Jetzt liegt das vielversprechende
Programm der Europäischen Tage des Denkmals 2020 vor. Die Denkmaltage laden dieses Jahr zum Thema «Weiterbauen» ein. NIKE, die Nationale Informationsstelle zum KULTURERBE, hat in diesem Zusammenhang eine viersprachige Broschüre mit dem nationalen Programm herausgegeben. Sie erhalten die kostenlose Programm-Broschüre mit diesem Infobrief. Informationen gibt es auch auf www.hereinspaziert.ch

Inventar des historisch wertvollen Rollmaterials der Schweiz
An dieser Stelle wurde schon mehrmals über die Schaffung eines Tools zur Dokumentation und Bewertung des historisch bedeutsamen Rollmaterials informiert. Die Arbeitsgruppe liess sich von den negativen Einflüssen von Covid-19 nicht stoppen und strebt mit dem Projekt vorwärts. Heute steht das Instrument! Wir haben es Anfang Juni der Geschäftsleitung des Verbandes öffentlicher Verkehr VöV in Bern vorgestellt. Mitte Juni präsentierten wir es der Geschäftsleitung des Verkehrshauses der Schweiz in Luzern. Anfang Juli haben wir die denkmalpflegerische Seite in das Projekt miteinbezogen. Der Erhalt des Kulturerbes Eisenbahn und wie denn Eisenbahnfahrzeuge einzustufen sind, waren gerade in dieser Branche in letzter Zeit immer wieder ein Thema. So konnten wir stellvertretend ‘Archäologie und Denkmalpflege des Amtes für Raumentwicklung in der Baudirektion Kanton Zürich’ für eine Präsentation und kritische Begutachtung gewinnen. Weitere Präsentationen und Tests folgen, bevor wir damit an die Öffentlichkeit treten. Für den Herbst sehen wir eine Informationsveranstaltung für alle Halter von historischen Lokomotiven und Wagen vor, soweit es die Covid- 19-Massnahmen zulassen.

Bachelorarbeit
Beinahe hätte Corona den beiden Absolventen des Studienganges Verkehrssysteme an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (zhaw) einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sie liessen sich aber nicht einschüchtern und haben die Bachelorarbeit zum Thema ‘Ausrüstung und Zulassung eines historischen Eisenbahnfahrzeugs mit einer portablen Zugbeeinflussungseinrichtung’ mit Bravour durchgezogen. Nur das praktische Testen konnte innerhalb der Frist zur Abgabe ihrer Arbeit wegen Covid-19 nicht erfolgen. Dies wurde am 17. Und 18. Juli nachgeholt, und zwar erfolgreich! Lesen Sie dazu den Bericht auf der HECH-Website www.hech.ch.

Smartrail 4.0 und die Auswirkungen auf die historischen Eisenbahnen
Vor einem halben Jahr hatten wir angekündigt, im Sommer 2020 für die Mitgliedsbahnen eine Informationsveranstaltung zum Thema ‘smartrail 4.0’ anzubieten. Corona hinderte darauf nicht nur den HECH an der Durchführung des Anlasses, sondern ganz besonders die Projektverantwortlichen in der weiteren Planung von ‘smartrail 4.0’. Nach deren Auskunft werden die turbulenten Zeiten sich auf Finanzen und somit auch auf Termine auswirken, man spricht momentan von 2 Jahren Verzögerung. Wir bleiben dran!

Actualités

15.04.2024 100 Jahre FCe 2/4 Nr. 84 - Fest am Geburtsort in der Wagi Schlieren 09.03.2024 HECH informations Février 2024 31.01.2024 Gesucht: Leiter/in EVU DVZO 10.01.2024 Kulturerbe entdecken - Participez aux prochaines Journées européennes du patrimoine ! 01.01.2024 Le site web HECH a été remanié 29.12.2023 Informations HECH Décembre 2023 22.12.2023 R RTE 49'910 prêt pour la première lecture 07.12.2023 Consultation; ordonnances OARF et OH 03.12.2023 nouvelle PCT (valable à partir du 1.7.2024) consultable électroniquement 03.12.2023 Consultation I-30111 et I-30121 25.11.2023 Der Verband Deutscher Museums- und Touristikbahnen berichtet 14.11.2023 BAV Erlass FDV Ausgabe 2024 (ab 1.7.2024) 11.09.2023 Informations HECH Septembre 2023 10.09.2023 L’association 141.R.568 teilt mit: 23.08.2023 Registre national des véhicules: plus de frais si moins de 20 véhicules "en service" 21.08.2023 Verordnungsänderungen zur Revision des Personenbeförderungsgesetzes / Totalrevision der Verordnung über die Abgeltung des regionalen Personenverkehrs (ARPV); Eröffnung des Vernehmlassungsverfahrens 03.05.2023 erfolgreiche Mitarbeit von HECH bei der Erarbeitung der R RTE 49’910 – Instandhaltung Historische Fahrzeuge 28.12.2022 Informations HECH Décember 2022 28.11.2022 Informations HECH Novembre 2022 09.08.2022 Kulturgüter auf Schienen; Inventarisierung jetzt erst recht 04.07.2022 HECH News Juni 2022 17.02.2022 HECH News Februar 2022 20.12.2021 HECH News Dezember 2021 14.10.2021 HECH Infos de oktober 2021 30.06.2021 BAV Sicherheitsanforderungen an Fahrzeuge beim Befahren langer Tunnel 31.03.2021 HECH News März 2021 21.01.2021 HECH Infos 12.12.2020 HECH informations d'hiver 10.08.2020 HECH - Sommer-Info 20.07.2020 Dampflokomotive mit Geschwindigkeitsüberwachung: Eb 3/5 9 und ein ZUB 262 ct - es funktioniert ! 02.04.2020 Siemens kündigt Zugsicherungssystem ETM S21 S auf Ende 2025 ab 17.12.2019 HECH Infos 28.08.2019 HECH Infos Sommer 25.12.2018 HECH Infos Dezember 2018 04.10.2018 HECH Infos Herbst 2018 26.07.2018 HECH Infos Sommer 2018 23.07.2018 20180723 Informations HECH été 09.05.2018 Historische Bahnen setzen auf Sicherheit: Vorschlag für einen Sicherheitsflyer 01.01.2018 HECH spricht mit dem BAV