Kulturgüter auf Schienen; Inventarisierung jetzt erst recht

Damit die Kulturgüter auf Schienen auch den ihnen zustehenden Rang, Namen und ihre Wertigkeit bekommen, haben wir auf Verbandsstufe das Inventar historisch wertvollen Rollmaterials ins Leben gerufen. Mit dem Tool verfolgen wir mehrere Ziele, welche im Kern darauf stossen, die Wichtigkeit und Bedeutung des historisches Eisenbahnmaterial in der Schweiz zu stärken. Es soll damit auch erreicht werden, dass gegenüber immobilen Gütern unter Denkmalschutz auch eine Position gehalten und gefestigt werden kann. Das Konzept und das Manual zum Tool sind direkt unter www.eisenbahninventar.ch abrufbar.

Mit der Bereitstellung des Instrumentes, den verschiedenen Testläufen, Anpassungen und Mitgliederbefragungen haben wir heute ein auf die Bedürfnisse abgestimmten Rahmen für alle HECH-Mitglieder und weitere Eigentümer historischer Schienenfahrzeuge bereit stellen können. Ebenso steht auf Wunsch der Eigentümer ein Expertengremium bereit, welches die eingegebenen Objekte nach klar definierten Kriterien (diese sind allesamt im System detailliert beschrieben) bewertet. Diese Bewertung kann (wenigstens heute und mit den bestehenden finanziellen Mitteln) keine künstliche Intelligenz übernehmen. So sind es Menschen, welche im Bedarf diese Bewertung übernehmen und zu ihren Entscheidungen stehen. In einem strukturierten Verfahren legte man im erweiterten Expertengremium fest, welche Bewertungskriterien zu jedem Objekt erfasst werden sollten. Die Eigentümer/Erfasser geben Basisdaten und Bewertungdaten in einem stets gleichen Raster über ein webbasiertes Tool in ihrer Sprache mit ihrem Verständnis der Sachlage ein. Das korrekte Erfassen eines Objektes wird dem Benützer einfach gemacht: Nur zu vier allgemein denkmalpflegerisch anerkannte Kriterien müssen Aussagen gemacht werden. Anhand von Beispielen führt Sie das Tool automatische in die richtigen Richtung. – Wünscht der Eigentümer keine Bewertung, gibt er das entsprechend an. Ist die Bewertung erwünscht, wird das Expertengremium die Objekte bewerten und einstufen. Die Ausgabe der Objektdaten und der Einstufung erfolgt über ein Objektblatt, welches unter eisenbahninventar.ch der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Das Eisenbahninventar, eine „langweilige“ Liste und doch von grösstem fachlichem Interesse. Das Eisenbahninventar erfasst kulturelle Werte, die noch nie systematisch erfasst wurden. Bekannte und bis anhin unbekannte.

Das Buhlen um Unterstützungsgelder wird in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Damit wird auch der Druck auf die vergebenden Stellen erhöht. So wird der Konkurrenzkampf historischer Güter auch auf dem Schauplatz ‘registrierter oder nicht registrierter’ Kulturgüter ausgetragen werden. Das Inventar des Verband Historischer Eisenbahnen Schweiz steht als Garant für die kulturhistorische Bedeutung der eingetragenen Objekte. – Für die Mitglieder stellt dies einen sicheren Wert dar. Wir wissen heute aus diesem Vergabe-Wettkampf auch, dass das Datum einer Erreichung des Status ‘kulturhistorisch wertvoll’ mitentscheidend sein kann.
Deshalb rufen wir unsere Mitglieder auf, jetzt diese Arbeit anzugehen und unsere Schätze zu inventarisieren. Leider wissen wir auch aus Schadensvorfällen, dass eine Inventarisierung auch aus versicherungstechnischen Gründen von Vorteil sein kann. Ein Grund mehr, nicht das Schlusslicht zu sein!

Doppelpfeil „Churchill“ auf der Emmentalbahn. Foto: Julian Brückel

Wir freuen uns, dass Sie in diesen Tagen und Wochen an die Inventarisierung gehen. Wir stehen Ihnen dabei auch mit Rat und Tat gerne zur Verfügung. Nutzen Sie die Hinweise im Tool, versuchen Sie das aus und kommen bei Fragen auf uns zu.

ZUSAMMENFASSUNG

  • Erfassung der mobilen Kulturgüter
  • Stärkung der gemeinsamen Wirkung in Fragestellungen aller Anliegen rund um historische Eisenbahnen
  • Erhöhung der Bedeutung historischer Bahnen
  • Erhöhung des Gehörs in allen Gremien und Instanzen
  • Grundlage für Informationsaustausch
  • Legitimierung der Daseinsberechtigung und Ansprüche aller historischer Bahnen
  • Stärkung der Positionierung auch gegenüber statischen Denkmäler

    UND ERREICHEN DAMIT
  • Der Anerkennung als Kulturgut einen wichtigen, grossen Schritt näher zu seinES BEDEUTET NICHT AUTOMATISCH, DASS
  • das Objekt bewertet und als (schützenswertes) Objekt eingestuft wird; die Bewertung durch ein Expertengremium erfolgt erst auf Wunsch des Eigentümers
  • man ohne Zutun Gelder zugesprochen erhält
  • man die Entscheidungsfreiheit verliert, was man mit dem erfassten Objekt machen will (verkaufen, verschrotten, erneuern, umbauen)

Für den HECH Vorstand
Simon Weiss & Simon Koller
sw und sko, 02.08.2022

Actualités

04.06.2024 Weiterentwicklung der Schweizerischen Fahrdienstvorschriften FDV (R 300.1 – 300.15)1 Einbindung interessierter Kreise zu den geplanten Anpassungen im Änderungszyklus 2025 (A2025) 15.04.2024 100 Jahre FCe 2/4 Nr. 84 - Fest am Geburtsort in der Wagi Schlieren 09.03.2024 HECH informations Février 2024 31.01.2024 Gesucht: Leiter/in EVU DVZO 10.01.2024 Kulturerbe entdecken - Participez aux prochaines Journées européennes du patrimoine ! 01.01.2024 Le site web HECH a été remanié 29.12.2023 Informations HECH Décembre 2023 22.12.2023 R RTE 49'910 prêt pour la première lecture 07.12.2023 Consultation; ordonnances OARF et OH 03.12.2023 nouvelle PCT (valable à partir du 1.7.2024) consultable électroniquement 03.12.2023 Consultation I-30111 et I-30121 25.11.2023 Der Verband Deutscher Museums- und Touristikbahnen berichtet 14.11.2023 BAV Erlass FDV Ausgabe 2024 (ab 1.7.2024) 11.09.2023 Informations HECH Septembre 2023 10.09.2023 L’association 141.R.568 teilt mit: 23.08.2023 Registre national des véhicules: plus de frais si moins de 20 véhicules "en service" 21.08.2023 Verordnungsänderungen zur Revision des Personenbeförderungsgesetzes / Totalrevision der Verordnung über die Abgeltung des regionalen Personenverkehrs (ARPV); Eröffnung des Vernehmlassungsverfahrens 03.05.2023 erfolgreiche Mitarbeit von HECH bei der Erarbeitung der R RTE 49’910 – Instandhaltung Historische Fahrzeuge 28.12.2022 Informations HECH Décember 2022 28.11.2022 Informations HECH Novembre 2022 09.08.2022 Kulturgüter auf Schienen; Inventarisierung jetzt erst recht 04.07.2022 HECH News Juni 2022 17.02.2022 HECH News Februar 2022 20.12.2021 HECH News Dezember 2021 14.10.2021 HECH Infos de oktober 2021 30.06.2021 BAV Sicherheitsanforderungen an Fahrzeuge beim Befahren langer Tunnel 31.03.2021 HECH News März 2021 21.01.2021 HECH Infos 12.12.2020 HECH informations d'hiver 10.08.2020 HECH - Sommer-Info 20.07.2020 Dampflokomotive mit Geschwindigkeitsüberwachung: Eb 3/5 9 und ein ZUB 262 ct - es funktioniert ! 02.04.2020 Siemens kündigt Zugsicherungssystem ETM S21 S auf Ende 2025 ab 17.12.2019 HECH Infos 28.08.2019 HECH Infos Sommer 25.12.2018 HECH Infos Dezember 2018 04.10.2018 HECH Infos Herbst 2018 26.07.2018 HECH Infos Sommer 2018 23.07.2018 20180723 Informations HECH été 09.05.2018 Historische Bahnen setzen auf Sicherheit: Vorschlag für einen Sicherheitsflyer 01.01.2018 HECH spricht mit dem BAV